Facebook

 
German Dutch English French Portuguese Russian Spanish Turkish

Mit LEONARDO DA VINCI nach Lettland

Metallbauer-Azubi Sebastian Scheller wird auch im Ausland ausgebildet

Am 21. März 2009 flog der Metallbauer-Auszubildende Sebastian Scheller, der bei der Firma Busmann-Alubau in Schüttorf beschäftigt ist, nach Lettland. Dort wird er einen Teil seiner Ausbildung absolvieren.

Bild Sebastian SchellerDas EU-Programm LEONARDO DA VINCI ermöglicht es Auszubilden­den, einen Teil ihrer Ausbildung in einem anderen EU-Land zu absolvieren. Internationale Berufskompe­tenz, inter­­kultureller Austausch so­wie Fremd­sprachenkenntnisse sollen gefördert werden. Diese Gelegenheit nimmt Sebastian Scheller zur Zeit war.

Mit Unterstützung durch seinen Berufsschullehrer Horst Hocke, der die notwendigen Kontakte organisiert hatte, wird Sebastian 6 Wochen in seinem Beruf in Lettland arbeiten, um die dortigen Arbeits- und Lebensweisen kennen zu lernen. Bei diesem Projekt arbeitet Horst Hocke mit der Berufsschule Syke zusammen, die ebenfalls 2 Auszubildende nach Lettland geschickt hat.

Über seine Auslandserfahrungen wird Sebastian Scheller an dieser Stelle regelmäßig berichten. Siehe auch: Homepage des Leonardo da Vinci Projektes des Projektträgers BBS Syke (Europaschule).

Bild PDF ButtonBericht Nr. 1 von Sebastian Scheller aus Lettland(91 KB)

Bild PDF ButtonBericht Nr. 2 von Sebastian Scheller aus Lettland(514 KB)

Bild PDF ButtonBericht Nr. 3 von Sebastian Scheller aus Lettland(683 KB)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Anmeldung

GBS TV

 

 

Bild Landkreis Grafschaft BentheimBild Schule ohne RassismusBild KreishandwerkerschaftBild Industrie und HandelskammerBild Leonardo da Vinci

 

Bild UmweltschuleBild Region des LernensBild Europa fördert NiedersachsenBild JBA GrafschaftBild Sportfreundliche Schule