Facebook

 
German Dutch English French Portuguese Russian Spanish Turkish

Mit LEONARDO DA VINCI nach Lettland

Metallbauer-Azubi Sebastian Scheller wird auch im Ausland ausgebildet

Am 21. März 2009 flog der Metallbauer-Auszubildende Sebastian Scheller, der bei der Firma Busmann-Alubau in Schüttorf beschäftigt ist, nach Lettland. Dort wird er einen Teil seiner Ausbildung absolvieren.

Bild Sebastian SchellerDas EU-Programm LEONARDO DA VINCI ermöglicht es Auszubilden­den, einen Teil ihrer Ausbildung in einem anderen EU-Land zu absolvieren. Internationale Berufskompe­tenz, inter­­kultureller Austausch so­wie Fremd­sprachenkenntnisse sollen gefördert werden. Diese Gelegenheit nimmt Sebastian Scheller zur Zeit war.

Mit Unterstützung durch seinen Berufsschullehrer Horst Hocke, der die notwendigen Kontakte organisiert hatte, wird Sebastian 6 Wochen in seinem Beruf in Lettland arbeiten, um die dortigen Arbeits- und Lebensweisen kennen zu lernen. Bei diesem Projekt arbeitet Horst Hocke mit der Berufsschule Syke zusammen, die ebenfalls 2 Auszubildende nach Lettland geschickt hat.

Über seine Auslandserfahrungen wird Sebastian Scheller an dieser Stelle regelmäßig berichten. Siehe auch: Homepage des Leonardo da Vinci Projektes des Projektträgers BBS Syke (Europaschule).

Bild PDF ButtonBericht Nr. 1 von Sebastian Scheller aus Lettland(91 KB)

Bild PDF ButtonBericht Nr. 2 von Sebastian Scheller aus Lettland(514 KB)

Bild PDF ButtonBericht Nr. 3 von Sebastian Scheller aus Lettland(683 KB)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Anmeldung

GBS TV

 

 

Bild Landkreis Grafschaft BentheimBild Schule ohne Rassismus

 

Bild UmweltschuleBild Region des Lernens

 

 

Bild KreishandwerkerschaftBild Leonardo da Vinci

 

Bild Europa fördert NiedersachsenBild Sportfreundliche Schule