Facebook

 
German Dutch English French Portuguese Russian Spanish Turkish

Elektroniker/in - Energie- und Gebäudetechnik

Der Beruf „Elektroniker/in - Energie- und Gebäudetechnik“ ist ein aner­kannter Ausbil­dungs­beruf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist dem Berufsfeld „Elektrotechnik“ zugeordnet.

Bild Mechtroniker/in


Berufsbezeichnung

Elektroniker/in - Energie- und Gebäudetechnik


Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum Elektroniker / zur Elektronikerin der Fachrichtung Ener­gie- und Gebäudetechnik dauert 3 ½ Jahre.

Der erfolgreiche Besuch der Berufsfachschule Elektrotechnik kann auf die Ausbildungszeit angerechnet werden.


Abschluss

Bei erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung und dem Erhalt des Berufsschulabschlusses wird der Sekundarabschluss I - Realschulab­schluss erreicht.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann darüber hinaus der Erweiterte Sekundarabschluss I erreicht werden.


Arbeitsgebiet

Elektroniker/-innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik planen und installieren elektrotechnische Anlagen der Energieversorgung und von Gebäuden. Sie montieren diese, nehmen sie in Betrieb, warten und re­parieren sie. Dazu gehört zum Beispiel die Konzeption von Systemen der Energieversorgung und Gebäudetechnik, das Installieren von Beleuch­tungsanlagen, Antrieben, Schalt-, Steuer- und Regelungseinrichtungen, Empfangs- und Breitbandkommunikationsanlagen und Datennetze sowie das Anschließen von Telekommunikationsanlagen.

Elektroniker/-innen üben ihre Tätigkeiten unter Beachtung ökonomischer und ökologischer Aspekte sowie der einschlägigen technischen Regeln selbständig aus.


Lerninhalte

Zur Durchführung der Aufgaben des Elektronikers / der Elektronikerin der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik sind verschiedenste Lern­inhalte von Bedeutung. Der Unterricht in der Berufs­schule ist nach dem Lernfeldkonzept aufgebaut. Der schulische Teil der Berufsausbildung ist in 13 Lernfelder aufgeteilt.

Zu den vermittelten Inhalten während der Ausbildung gehören:

  • Auswählen und integrieren von Antriebssystemen
  • Planen und realisieren von Kommunikationssystemen in Wohn- und Zweckbauten
  • Elektrische Anlagen der Haustechnik in Betrieb nehmen und in Stand halten
  • Energietechnische Anlagen errichten, in Betrieb nehmen und in Stand setzen
  • Energie- und gebäudetechnische Anlagen planen und realisieren
  • Energie- und gebäudetechnische Anlagen in Stand halten und ändern

Eine detaillierte Ausführung der Lernfelder für den Ausbildungsberuf des Elektronikers / der Elektronikerin der Fachrichtung Energie- und Gebäude­technik liefert der fol­gende Link.

Bild PDF ButtonRahmenlehrplan Elektroniker/in - Energie- & Gebäudetechnik(95 KB)


Weitere Informationen

Zur Berufsausbildung zum Elektroniker / zur Elektronikerin der Fachrich­tung Energie- und Gebäudetechnik und des Berufsbildes gibt es beim Bundesinstitut für Berufsbildung mit dem nachfolgenden Link

Bild URL ButtonBerufsinformation des Bundesinstituts für Berufsbildung

oder bei der Bundesagentur für Arbeit mit dem folgenden Link

Bild URL ButtonBerufsinformation der Bundesagentur für Arbeit

ausführliche Informationen.


Ansprechpartner

Herr Kerperin

Anmeldung

GBS TV

 

 

Bild Landkreis Grafschaft BentheimBild Schule ohne RassismusBild KreishandwerkerschaftBild Industrie und HandelskammerBild Leonardo da Vinci

 

Bild UmweltschuleBild Region des LernensBild Europa fördert NiedersachsenBild JBA GrafschaftBild Sportfreundliche Schule