Facebook

 
German Dutch English French Portuguese Russian Spanish Turkish

Hotelfachmann/-frau

Der Beruf „Hotelfachmann/-frau“ ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist dem Berufsfeld „Ernährung und Gastronomie“ zugeordnet.

Bild Hotelfachmann/-frau


Berufsbezeichnung

Hotelfachmann/-frau


Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung der Ausbildung möglich.


Abschluss

Sekundarabschluss I - Realschulabschluss

Bei entsprechenden schulischen Leistungen und dem Bestehen der Prüfung kann der Erweiterte Sekundarabschluss I erworben werden.


Arbeitsgebiet

Der Beruf des Hotelfachmannes / der Hotelfachfrau ist sehr vielseitig. Hotelfachleute sind in allen Abteilungen eines Hotelbetriebes tätig. Sie arbeiten am Empfang, in der Reservierung, im Verkauf, im Service, im Wirtschaftsdienst (Etage) oder in der Veranstaltungsabteilung (Bankett). Sie planen und organisieren die wesentlichen Arbeitsabläufe im Hotel.


Lerninhalte

Der Rahmenlehrplan für den Berufsschulunterricht wurde anstelle der Fächersystematik zugunsten handlungsorientierter Lernfelder ersetzt. Die Lernfelder sind nach dem neuen Lernfeldkonzept entstanden und bilden thematische Einheiten, die aus Handlungsfeldern der praktischen Ausbildung in den Betrieben hervorgehen. Neben den Lernfeldern werden die Fächer Politik, Deutsch, Religion, Sport und Englisch unterrichtet.

Eine detaillierte Ausführung der Lernfelder für den Ausbildungsberuf Hotelfachmann/-frau liefert der folgende Link.

Bild PDF ButtonRahmenlehrplan Hotelfachmann/-frau(306 KB)


Weitere Informationen

Bild URL ButtonBerufsinformation der Bundesagentur für Arbeit

Bild URL ButtonDEHOGA Bundesverband


Ansprechpartner

Frau Slots

Anmeldung

GBS TV

 

 

Bild Landkreis Grafschaft BentheimBild Schule ohne RassismusBild KreishandwerkerschaftBild Industrie und HandelskammerBild Leonardo da Vinci

 

Bild UmweltschuleBild Region des LernensBild Europa fördert NiedersachsenBild JBA GrafschaftBild Sportfreundliche Schule