Facebook

 
German Dutch English French Portuguese Russian Spanish Turkish
6.
Regeln im Sportunterricht
 

Die Teilnahme am Schulsport ist nur in sportartbezogener Bekleidung (ohne Kopfbedeckung) und nur mit Sportschuhen (in Ausnahmefällen bzw. sportartbezogen auch barfuß) möglich. Uhren und Schmuck sind abzulegen bzw. abzukleben. Die Sporthallen sind nur mit sauberen Schuhen zu be­treten. In die Sporthalle sollen keine Lebensmittel, Getränke, Kaugummis etc. mitgebracht werden. Mobiltelefone sind auch im Sportunterricht abzu­schalten und nicht zu benutzen, mitgebrachte Unterhaltungselektronik ist abzustellen.

Schüler ohne Sportzeug sind pädagogisch sinnvoll am Sportunterricht zu beteiligen. Fehlende Schüler haben sich für den Sportunterricht zeitnah und glaubwürdig zu entschuldigen (siehe auch Notengebung). Die Umkleidekabinen werden grundsätzlich für die Zeit des Sportunterrichts verschlossen und die Doppelstunden finden als eine Einheit statt.

Teilnahme und Anwesenheitspflicht am Sportunterricht sind in den „Bestimmungen für den Schulsport“ (vom 1.10.2011) eindeutig geregelt. Schüler/innen werden zu Beginn des Schuljahres/ Halbjahres über die Regeln im Sportunterricht und die Notengebung (vgl. auch Pkt. 8) informiert.

 

Bild Landkreis Grafschaft BentheimBild Schule ohne RassismusBild KreishandwerkerschaftBild Industrie und HandelskammerBild Leonardo da Vinci

 

Bild UmweltschuleBild Region des LernensBild Europa fördert NiedersachsenBild JBA GrafschaftBild Sportfreundliche Schule