Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Google Translate

Mit Google Translate kann diese Webseite in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Der Webseitenbetreiber hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fachbereich Elektrotechnik

Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik

Wir wollen dich überzeugen

Bist du handwerklich geschickt und hast Interesse daran elektrische Anlagen wie beispielsweise Alarmanlagen, Türkontrollsysteme oder Solaranlagen zu installieren und zu betreiben? Fällt dir der Umgang mit potenziellen Kunden leicht? Dann ist vielleicht der Beruf der Elektronikerin/des Elektronikers Energie- und Gebäudetechnik die richtige Berufswahl für dich. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. 

Tätigkeiten und Inhalte

Als Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik sorgst du nicht alleine dafür, dass das Licht angeht. Das Berufsbild beinhaltet alles rund um die Technik.

Am Anfang steht immer die Kundenberatung. Du hörst dir die Wünsche der Kunden an, prüfst, ob und wie diese umsetzbar sind, du machst eigene Vorschläge und erstellst schließlich ein Angebot. Hierbei umfassen die technischen Anlagen alles, was unsere Gebäude heute zu bieten haben: Alarmanlagen, Klimaanlagen, Blitzschutzanlagen, Heizungen sowie Datennetze und Stromanschlüsse.

Du planst und installierst komplexe energietechnische Anlagen sowie Steuer- und Regelsysteme. Funktioniert alles, ist die Arbeit aber noch nicht abgeschlossen, denn auch regelmäßige Wartungsarbeiten sowie Reparaturen gehören bei Elektronikern dazu. Du musst die Systeme regelmäßig testen und prüfen, Einstellungen justieren oder Softwareupdates einspielen.

Persönliche Voraussetzungen

Das solltest du mitbringen, um den Beruf auszuüben: 

  • Mindestens einen guten Hauptschulabschluss 
  • Gute Noten in Mathe und Physik
  • Verantwortungsbewusstsein und Umsicht
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick 

Unterricht

Die Berufsschule findet im dualen System statt. Das bedeutet, dass du die praktischen Tätigkeiten in deinem Ausbildungsbetrieb und das theoretische Fachwissen in der Schule vermittelt bekommst. Der theoretische Unterrichtsstoff wird mit dir nicht in Fächern, sondern über Lernfelder erarbeitet, die sich an den Betriebsabläufen orientieren.

Abschluss/Berufliche Perspektiven

Im Frühjahr des 2. Ausbildungsjahrs steht die Abschlussprüfung Teil I an. Sie wird von der HK organisiert. Das Ergebnis bestimmt 40% deiner HK-Ausbildungsnote. Keine Angst, du wirst von allen Partnern umfassend auf diese Prüfung vorbereitet. ‚

Die Teil II-Prüfung steht im Winter des 4. Ausbildungsjahres nach 3 ½ Jahren Ausbildung an. Sie geht zu 60% in deine HK-Note ein. Neben dem HK-Facharbeiterbrief erhältst du auch das Abschlusszeugnis der Berufsschule.

Nach der Ausbildung bist du ein/e sehr gefragte/r Facharbeiter/in mit exzellenten Berufsperspektiven. Wenn du noch mehr möchtest, könntest du z.B.:

  • einen Kurs zur/zum Handwerksmeister/in besuchen
  • einen Kurs zur/zum Techniker/in besuchen
  • Nach dem erfolgreichen Abschluss der zwölften Klasse der Fachoberschule Technik hier bei uns an den GBS steht einem Studium nichts im Wege.

Dokumente zum Ansehen und Herunterladen

Kontakt bei weiteren Fragen

Wir hoffen, wir konnten dir durch diesen Beitrag den Beruf der Elektronikerin/des Elektronikers Energie- und Gebäudetechnik näherbringen und dich inspirieren, ja vielleicht sogar etwas ermutigen eine Ausbildung zu beginnen. Falls du bereits auf die Suche gegangen bist, aber keinen Ausbildungsplatz findest, könnte die Berufsfachschule Elektrotechnik (BFE) eine Alternative für dich sein.

Melde dich gerne bei einem der beiden Ansprechpartner oder in der Verwaltung der gbs. Wir freuen uns auf deine Nachricht. 

Weitere Berufe aus dem Fachbereich Elektrotechnik