Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fachbereich Lebensmittelhandwerk

Fleischer/in

Wir wollen dich überzeugen

In Deutschland gibt es u.a. bis zu 1500 verschiedene Wurstsorten. Dies zeigt, wie kreativ und innovativ der Beruf des Fleischers/der Fleischerin ist. Pflegst du einen verantwortungsvollen und respektvollen Umgang mit Tieren und hast du Interesse daran zu wissen, welche Eigenschaften ein Teilstück für seine unterschiedlichen Spezialitäten haben muss, dann könnte der Beruf des Fleischers/der Fleischerin zu dir passen.

Tätigkeiten und Inhalte

Du stellst Fleisch- und Wurstwaren, Feinkosterzeugnisse und warme Gerichte her. Dabei hält wie in vielen anderen Bereichen der Forstschritt in Form von Digitalisierung und Automatisierung Einzug. Einige dieser Neuerungen vereinfachen die Abläufe in der Produktion und unterstützen deine Arbeitsabläufe.

Als Fleischer/in präsentierst und verkaufst du außerdem die Produkte und berätst Kunden und Kundinnen.

Unterricht

Die Berufsschule findet im dualen System statt. Das bedeutet, dass du die praktischen Tätigkeiten in deinem Ausbildungsbetrieb und das theoretische Fachwissen in der Schule vermittelt bekommst. Der theoretische Unterrichtsstoff wird mit dir nicht in Fächern, sondern über Lernfelder erarbeitet, die sich an den Betriebsabläufen orientieren.

Persönliche Voraussetzungen

Das solltest du mitbringen, um den Beruf auszuüben:

  • Möglichst einen Hauptschulabschluss 
  • Handwerkliches Geschick 
  • Kreativität 
  • Sorgfalt 
  • Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Lebensmitteln 
  • Hygieneverständnis 
  • Teamfähigkeit 

Abschluss/Berufliche Perspektiven

Mit Abschluss der Berufsausbildung sind die Einsatzmöglichkeiten vielseitig. Als Fleischer/in bist du Experte für Wurst- und Fleischwaren. Qualität, Zerlegung, Zubereitung, Präsentation und Verkauf – mit deinem Fachwissen wählst du hochwertige Produkte aus und verarbeitest diese zu traditionellen und innovativen Spezialitäten. Beruflich kannst du dich weiterentwickeln zum technischen Bachelor Professional, Betriebswirt/in, Fleischermeister/in, Studium der Lebensmitteltechnologie oder Ernährungswissenschaften.

Kontakt bei weiteren Fragen

Wir hoffen, wir konnten dir durch diesen Beitrag den Beruf des Fleischers bzw. der Fleischerin näherbringen und dich inspirieren, ja vielleicht sogar etwas ermutigen eine Ausbildung zu beginnen.

Weitere Berufe aus dem Fachbereich Lebensmittelhandwerk